Christoph Kubesch, BSc MSc – Absolvent

Studiengang „IT & Mobile Security“

Lerne Christoph Kubesch, BSc MSc – einen unserer Absolventen des Studienganges „IT & Mobile Security“ kennen.

Christoph Kubesch, BSc MSc Absolvent des Studienganges "IT & Mobile Security"
Christoph Kubesch, BSc MSc Absolvent des Studienganges „IT & Mobile Security“

Christoph Kubesch, digitaler Optimist, ist seit 2009 bei der SOLVION GmbH als Technical Lead tätig. Sein Ziel: nie die Leidenschaft und Begeisterung zu verlieren sowie weiterhin die Zukunft von SOLVION mitzugestalten.


Eckdaten

Jobbezeichnung: Technical Lead
Unternehmen: SOLVION information management GmbH
Ich arbeite in: Raaba-Grambach, Österreich
Ich arbeite hier seit: 2009
Mein Kontakt: christoph.kubesch@solvion.net
Meine Social Url: Linkedin

Was ich mache:

  • Technische Leitung des Operational-Services-Team
  • Mentoring und Betreuung von Kolleginnen und Kollegen (auch in Ausbildung)
  • Unterstützung bei Softwareprojekten, Softwareentwicklung und lösen von Problemen (Support Tickets)

An meinem Job liebe ich:

  • den Zusammenhalt im gesamten Unternehmen
  • den Spaß im Team und dass viele Kolleginnen sowie Kollegen zu guten Freunden geworden sind
  • die Möglichkeit, an verschiedenen Projekten und interessanten Themen mitzuarbeiten und die Chance aus Fehlern zu lernen
  • die Flexibilität bei Arbeitszeit und Arbeitsort, zum Beispiel Homeoffice

Wichtige Fähigkeiten in meinem Job:

  • Bereitschaft und Offenheit für Veränderungen und das Lernen moderner oder neuer Technologien
  • service- und kundenorientierte Einstellung sowie Freude am Umgang mit Kundinnen und Kunden
  • Teamfähigkeit und Offenheit für ein familiäres Umfeld 

Mein bisher größter Erfolg / mein tollstes Erlebnis

In den letzten zehn Jahren konnte ich unglaublich viele Eindrücke, Highlights und Erfahrungen in der SOLVION-Familie sammeln. Viele Erlebnisse, legendäre Betriebsausflüge und (Erfolgs-)Geschichten würden ganze Bücher füllen und es definitiv auf die Bestsellerliste der Belletristik schaffen. Auch die Sportlichkeit – sei es bei Firmenläufen, Radeln durch ein Bergwerk oder eine Fitbit-Schritte-Challenge – ist in all den Jahren nie zu kurz gekommen.

Ein besonderes, aber auch sehr emotionales Highlight war definitiv der Umzug am Jahresbeginn in unser neues Büro nach Raaba (Technopark). Es ist schon fast unglaublich mit wie viel Einsatz und Leidenschaft hier ein perfektes Arbeitsumfeld geschaffen wurde.

So bin ich zu meinem Job gekommen

Eigentlich durch Zufall und „Glück im Unglück“ :-). Ich hatte im Rahmen meines FH-Studiums bereits eine Zusage für ein Berufspraktikum bei einem Unternehmen in Graz. Unmittelbar bei Praktikumsstart wurde mir jedoch mitgeteilt, dass leider doch kein Praktikumsplatz verfügbar wäre. Mein damaliger Ansprechpartner des Unternehmens hat mich an die SOLVION GmbH für ein Praktikum empfohlen. Was damals als Notlösung schien, wurde zum absoluten Glücksgriff.

Das habe ich im Studium fürs Berufsleben gelernt

Grundsätzlich hilft die Breite an Wissen, die das FH JOANNEUM Studium vermittelt hat, tagtäglich im Job. Wenn man im Bereich der Softwareentwicklung tätig ist, reichen reine Programmierkenntnisse nicht aus. Man sollte / muss auch die Technik dahinter verstehen und mit anderen Technologien umgehen können. Außerdem sind Themen rund um Projektplanung, Management und Soft Skills sehr wichtig. Das Studium hat hier eine sehr gute Basis vermittelt, die man dann weiter ausbauen kann. 

Die Jobchancen in meinem Bereich

Im Bereich der Softwareentwicklung gibt es meiner Meinung sehr gute Chancen für Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger Fuß zu fassen. Generell werden Personen und qualifizierte Technikerinnen und Techniker in fast allen Branchen gesucht und gebraucht. Wie man sich dann weiterentwickelt, hängt sehr stark von einem selbst, aber auch vom Umfeld des Unternehmens ab. Ich habe das große Glück, in einem Unternehmen tätig zu sein, das mir sehr viele Chancen und Möglichkeiten bietet.

Ich bin …

  • wissbegierig und technikbegeistert
  • hilfsbereit 
  • ein „digitaler Optimist“

Ich über meinen Job

Ich sehe SOLVION in vielen Bereichen als Vorzeigeunternehmen, vor allem was die Unternehmenskultur betrifft. Der Zusammenhalt und Einsatz jeder einzelnen Person ist enorm und ich bin sehr stolz schon lange ein Teil davon sein zu dürfen. Außerdem haben wir definitiv auch mehr als genug Spaß an und bei der Arbeit :-).

Ich habe in den letzten Jahren sehr viel sowohl technologisch als auch persönlich gelernt und viele Erfahrungen sammeln können, die mich geprägt haben. Genaue (Karriere-)Ziele zu definieren ist in unserem dynamischen Umfeld gar nicht so einfach, da man permanent auf Veränderungen reagieren muss. Ein operatives Ziel ist aber definitiv den „Operational Services“-Bereich der SOLVION noch weiter auszubauen, um ein noch besseres Kundenerlebnis bieten zu können. 

Langfristig würde ich mir wünschen, dass wir als SOLVION weiter erfolgreich sind und auch noch weiterwachsen. Mein Ziel ist es, nie meine Leidenschaft, Begeisterung und Motivation zu verlieren und weiterhin die Zukunft von SOLVION mitgestalten zu können.

Du bist an den Studieninhalten von „IT & Mobile Security“ interessiert? Kein Problem, wir haben die richtigen Blogbeiträge für dich.