Workplace Inclusion 4.0 – Abschluss der ersten Projektphase im Mai 2018

Integration von Menschen mit Beeinträchtigung
Integration von Menschen mit Beeinträchtigung

Die erste Phase des Projektes Workplace Inclusion 4.0 werden wir im Mai 2018 dem Zeitplan entsprechend erfolgreich abschließen. Der erste Teil des Projekts beinhaltete Online-Befragungen und geleitete Interviews welche nun von uns analysiert werden.

Das konsolidierte Resultat dieser länderabhängigen Ergebnisse dient als Grundlage für die Entwicklung des Testlehrganges für das WI4.0-Training. Ein weiteres Ziel der ersten Phase ist es, Best-Practice Beispiele zu sammeln um anschließend den Testlehrgang darauf aufzubauen.

Abschließend werden die Testlehrgänge evaluiert und das WI4.0-Training den Ergebnissen entsprechend verbessert. Das Programm wird speziell auf Unternehmensberaterinnen und -berater und HR-Personal, vor allem an Hochschulen, ausgerichtet, um die Arbeitsverhältnisse von Personen mit Beeinträchtigung nachhaltig zu verbessern.